Förderprogramme

Mit der Initiative „Bauen im Ortskern – Leben mittendrin“ will die Verbandsgemeinde Saarburg der Entleerung und Verödung unserer historisch gewachsenen und touristisch attraktiven Ortskerne entgegen­steuern.

Für viele Dörfer im ländlichen Rheinland-Pfalz gilt: durch den demografischen Wandel und den Wunsch zumeist junger Bürger, sich am Ortsrand einen Wohnsitz einzurichten, drohen die Ortskerne auszubluten. In ihnen bleiben zumeist ältere Menschen wohnen, einige Häuser in der Dorfmitte sind schon heute unbewohnt, stehen leer und verfallen zu­nehmend. Die junge Bevölkerung zieht es nach außen an den Ortsrand oder in die größeren Städte.

Die Gefahren dieser Entwicklung sind dramatisch:

  • Die Einwohnerschaft in den Dorfkernen droht zu überaltern und auszusterben.
  • Die Bausubstanz in der historischen Ortsmitte  bröckelt und verkommt.
  • Historische Bausubstanz verfällt; baukulturelles Erbe der Region geht verloren.
  • Das soziale Miteinander der Generationen im Ort wird erschwert.
  • Die Ortsmitte wird unattraktiv für Nachfolgegenerationen.
  • Die Nachbarschaft und das soziale Miteinander als Hauptargument für einen Wohnsitz im Dorf drohen als Standortvorteil verloren zu gehen, somit werden die Dörfer und v.a. die Ortskerne für viele Menschen unattraktiv als Wohnstandort.
  • Am Ortsrand gehen wertvolle Grün- oder Landwirtschaftsflächen verloren.

Deshalb, und auch weil die Ausweisung weiterer Neubaugebiete aufgrund landesplanerischer Vorgaben zunehmend restriktiv gehandhabt wird, betreibt die Verbandsgemeinde Saarburg mit ihrer Ortskern-Initiative eine offensive Werbung und Beratung zum „Bauen im Ortskern - Leben mittendrin“ und bietet  finanzielle Anreize zum Umbau (bzw. Neubau) von Gebäuden innerhalb der Ortskerne.

 

Insgesamt umfasst die Ortskern-Initiative folgende finanzielle Anreize:

  • Programmteil A: bis zu 8.000 € für eine Investition im Ortskern
  • Programmteil B: bis zu 1.000 € Beratungszuschuss zum regionaltypischen Bauen
  • Programmteil C: Steuerliche Abschreibung gemäß § 7h EstG für Modernisierungs­vorhaben im Sanierungsgebiet
EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
Dieses Angebot wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten durchgeführt.